Impfplan und Impfabstände

Planen Sie Ihre Reiseimpfungen rechtzeitig.

Planen Sie so, dass Ihr Impfprogramm zwei bis 3 Wochen vor der Abreise abgeschlossen sind. 

Aber auch für Last-minute-Reisen gibt es Möglichkeiten und wir können Sie beraten, wie Sie noch in kurzer Zeit einen sinnvollen Impfschutz erreichen können (z.B. bei Hepatitis-A). 

Es gibt für fast alle Impfungen Mindestabstände.

Nur für wenige Impfstoffe, gibt es Schnell-Immunisierungs-Schemata, die man nützen könnte. Für andere Impfungen sind solche Schnell-Immunisierungs-Schemata in Erprobung.

Es gibt empfohlene Mindestabstände zwischen Impfungen; es gilt aber auch die Regel, dass es keine Maximalabstände gibt. Jede Impfung, die man einmal bekommen hat, zählt! Natürlich müssen Impfungen dokumentiert sein. Impfungen, die nicht dokumentiert waren, können nicht gewertet werden.

Bringen Sie Ihre Impfpässe (auch alte Impfpässe und Impfpässe mit versäumten Auffrisch-Impfungen) mit in die Praxis. Wir können zusammen mit Ihnen einen Impfplan aufstellen, so dass Sie für die Zukunft über Wiederholungs-Impfungen informiert sind. 

Für ganz eilige Fälle, in denen eine Immunisierung unbedingt erforderlich ist, gibt es noch die Möglichkeit Immunglobuline zu geben. Auch hier können wir Sie beraten, ob eine solche ungewöhnliche Maßnahme sinnvoll ist. 

Bei sog. Nichtlebend-Impfstoffen müssen keine Abstände untereinander eingehalten werden. Sollten Impfreaktionen auftreten,  muss  abgewartet werden, bis diese wieder komplett abgeklungen sind. 

Sog. Lebend-Impfstoffe (Gelbfieber, Masern MMR, Windpocken) können simultan geimpft werden, oder es müssen Mindestabstände eingehalten werden. Ebenso müssen Mindestabstände eingehalten werden zwischen Lebend-Impfstoffen und der Gabe von Immunglobulinen.

Hier ist es meist zeitsparender zuerst den Lebend-Impfstoff zu verabreichen und erst danach Immunglobuline bzw. Bluttransfusionen.

Über erforderliche Mindestabstände in speziellen Konstellationen können wir Sie beraten.

 Zum oralen Typhus-Impfstoff (Schluckimpfung) muss nach Lebend-Impfstoffen kein Mindestabstand eingehalten werden. Auch die Reihenfolge ist hier unerheblich.