FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis)

FSME-Impfung hat große reisemedizinische Relevanz für Aktiv-Urauber in Süddeutschland (Stichwort: Golfen im bayerischen Bäder-Dreieck), Österreich (Donau-Radler), Schweiz, alle Länder Südost-Europas, Ost-Europa, Nordeuropa und Russland. Selten sind Erkrankungen in Italien, Frankreich und Dänemark. Keine Erkrankungen gibt es in Spanien/Portugal, United Kingdom und Benelux-Länder.

FSME ist eine zecken-übertragene Virus-Erkrankung, die meist unbemerkt bleibt, oft nur zu grippeähnlichen Symptomen führt. Als Virus-Erkrankung ist FSME nicht behandelbar. Schreitet die Gehirnhautentzündung fort, kommt es zu schwersten Erkrankungen mit Bewusstseinstörung/Koma/Lähmungen. Eine Heilung ist nicht ausgeschlossen.

Die Impfbegeisterung in Deutschland ist gering. In Österreich, wo FSME-Impf-Kampagnen sehr erfolgreich sind, gibt es deutlich weniger Erkrankungen.

Indikation

Aufenthalt in Expositions-Gebieten (siehe aktuelle Karten).
Reisende in Expositions-Gebiete (insbesondere Aktiv-Urlauber).
Berufliche Indikation für Forstarbeiter und Landwirtschaft.

Kontraindikation

Behandlungsbedürftige Akuterkrankung.
Allergie gegen den FSME-Impfstoff oder Bestandteile des FSME-Impfstoffs.
Keine FSME-Impfung bei echter Eiweiß-Allergie.
Für Schwangere und Stillende kann aufgrund nichtausreichender Datenlage keine Empfehlung zu FSME-Impfung abgegeben werden.
Kinder können ab einem Mindestalter von 1 Jahr geimpft werden (fieberhafte Impfreaktionen sind bei Erstimpfung nach dem 3. Lebensjahr seltener; allerdings sind Kleinkinder z.B. beim Spielen im Gras mehr exponiert).

Impfstoff

Nichtlebend-Impfstoff. Ein Abstand zu anderen Impfungen muss nicht eingehalten werden.
Die Wirksamkeit der FSME-Impfstoffe gilt als zuverlässig und beginnt ca. 2 Wochen nach der 2. Dosis der Grundimmunisierung.
Grundimmunisierung mit 2 Impfungen im Abstand von 2 Wochen bis 3 Monate.
Dritte FSME-Impfung  nach 12 Monaten.
Da der FSME-Impfschutz nach 3 Jahren nachlässt und Wiederimpfungstermine wegen der kurzen Wirkdauer häufig übersehen werden, sprechen Sie uns an, ob Sie zur Auffrisch-Impfung eine oder zwei Impfungen, oder sogar eine neue Grundimmunisierung benötigen.
Es gibt Schnellimmunisierungs-Schemata.
FSME-Immunglobulin zur postinfektionellen Behandlung ist nicht mehr erhältlich.
Die Impfstoffe für die FSME-Impfung schützen vor osteuropäischen und asiatischen FSME-Sub-Typen, aber nicht vor Borreliose (LYME-Erkrankung) und anderen zeckenübertragenen Krankheiten (insbesondere nicht bei Reisen in die USA).

FSME hat große reisemedizinische Relevanz im Süden Deutschlands, in diversen Nachbarländern und bei Fern-Reisen

Der Impfschutz ist nur 3 Jahre gültig