Influenza (Grippe)

Die Begeisterung zur Grippe-Impfung ist leider nicht erst seit der öffentlichen Diskussion über Sinn/Unsinn/Kosten/Wirkung und Nutzen der sog. Schweine-Grippen Impfung sehr schwankend (auch wenn das Krankheitsbild der sog Schweine-Grippe für viele Erkrankte eher undramatisch war, so verlief leider auch in Deutschland die Erkrankung für viele Patienten tödlich).

In keinem Jahr war die Beteiligung der Bevölkerung an der normalen Grippe-Impfung geringer, als im Winter 2009/10.

Immer wieder gibt es Verknappungen durch Einmischungen der Kostenträger, unerklärliche Lieferschwierigkeiten und angebliche Produktions-Schwierigkeiten. Alle Jahre wieder ähnliche Legenden, Pressekampagnen und subjektive Erfahrungsberichte mit der Grippe-Impfung einerseits und Horror-Meldungen über Opfer-Zahlen andererseits.

Das Krankheits-Risiko einer echten Influenza ist für alle Altersgruppen beträchtlich.

Wir halten uns an die Fakten und raten (in Anlehnung an die STIKO-Empfehlungen) zur Grippe-Impfung, speziell auch für Reisen in den Wintermonaten.

Bitte lesen Sie die Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut) und entscheiden Sie, ob Sie zur Zielgruppe für die Grippe-Impfung gehören.

Indikation

Lt. Empfehlung der STIKO wird die Grippe-Impfung empfohlen:

Für Personen  mit erhöhter Gefährdung (medizinisches Personal) und Personen in Einrichtungen mit Publikumsverkehr, Personen die eine mögliche Infektionsquelle für von Ihnen betreute ungeimpfte Risikopersonen darstellen.

Eine berufliche Indikation sieht die STIKO für Personen mit direktem Umgang mit Geflügel und Wildvögeln (Die Grippeimpfung schützt nicht vor Vogel-Grippe, kann aber Doppel-Infektionen verhindern. In jedem Winter gibt es Fälle von Vogel-Grippe bei Geflügel und Wildvögeln in Deutschland).

Empfehlung zur Grippe-Impfung (ab dem 2.Schwangerschafts-Drittel) für alle Schwangeren (bei zusätzlicher Gesundheitsgefährdung ab dem 1.Schwangerschafts-Drittel). Stillen gilt nicht als Kontraindikation.

Alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter Gesundheitsgefährdung durch ein Grundleiden (der Atmungsorgane, Asthma, COPD, Herz- Kreislauf- Leber- Nieren-Erkrankungen, Diabetes und Stoffwechsel-Erkrankungen, neurologische Erkrankungen, Störungen des Immunsystems). 

Für Reisende über 60 ist die Grippe-Impfung generell empfehlenswert. Für alle anderen Reisenden ist die Grippe-Impfung nach Exposition und persönlicher Risiko-Abschätzung empfehlenswert.

Die Schutzdauer beträgt 6-12 Monate. Für Reisen auf die Südhalbkugel ist kein spezieller Grippe-Impfstoff erforderlich. Bei geplanten Sommer-Reisen auf die Südhalbkugel sollte rechtzeitig (schon beim Start der Grippe-Impf-Saison) an die Grippe-Impfung gedacht werden.

Ein erhöhtes Expositions-Risiko besteht bei Reisen mit Bus, Bahn, Flugreisen und Schiffsreisen (Kreuzfahrtreisen), bei Gruppen-Reisen und Großveranstaltungen.

In manchen Jahren verlangt Saudi-Arabien bereits beim Visums-Antrag den Nachweis einer Grippe-Impfung (Hadj Pilger). Bei  Pandemie-Warnung kann Impf-Pflicht verhängt werden. Für die gleichen Risikogruppen ist auch eine Impfung gegen Pneumokokken indiziert (lt. STIKO Standard-Impfung für Personen über 60).

Kontraindikationen

Behandlungsbedürftige Akuterkrankung, Allergie gegen  Bestandteile des Impfstoffs.

Hühnereiweiß-Allergie.

Manche Grippe-Impfstoffe sind für Klein-Kinder nicht zugelassen. Andere Grippe-Impfstoffe werden Kindern in niedriger Dosis geimpft.

Säuglinge ab einem Mindestalter von 6 Monaten können geimpft werden.

HIV-Erkrankte in Abhängigkeit vom Blutbild. 

Impfstoff

Nichtlebend-Impfstoff. Die Impfstoffe werden jedes Jahr neu zusammengestellt aus den Antigenen der aktuell zirkulierenden Influenza-Viren. Die Impfstoffe müssen in kurzer Zeit hergestellt werden und werden deshalb gezogen auf embryonierten Hühner-Eiern. Personen mit Allergie gegen Hühner-Eiweiß dürfen nicht geimpft werden. Bei jeder Allergie, insbesondere ausgetestete Medikamenten-Allergie sind Informationen über die Zusammensetzung des Impfstoffs zu beachten.

Entscheiden Sie rechtzeitig (möglichst bei Beginn der Grippe-Impf-Saison im Oktober), ob Sie eine Grippe-Impfung und Pneumokokken-Impfung brauchen Grippeimpfung und Pneumokokken-Impfung sind auch Reise-Impfungen.